JOBSTARTER plus-Projekt "START-KLAR"

Betriebe unterstützen - Ausbildung gestalten - Fachkräfte gewinnen

Ziel des Projekts ist es durch eine Verringerung von Besetzungs- und Passungsproblemen die Ausbildungsquote in Klein- und Kleinstunternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern innerhalb der Wirtschaftsregion Rostock zu erhöhen.

Logo Projekttitel "START-KLAR"
IMG_20150629_115021871_HDR.jpg
Julia-Pape-mit-Fr.-Dr.jpg
Nico-klitschke-1.jpg
P1140026.jpg
P3160003.jpg
P6080019.jpg
P6110005.jpg
P6150001.jpg

START-KLAR dient als Koordinierungsstelle für den regionalen Ausbildungsmarkt. Im Fokus steht die Vermittlung nach Maß zwischen den Unternehmen und den potenziellen Auszubildenden, über die Ausbildungsstellen passgenau besetzt werden können. Um einen Beitrag zur Fachkräftesicherung in der Wirtschaftsregion Rostock zu leisten, zielt das Projekt auf die Erhöhung der Ausbildungsquote in Klein- und Kleinstunternehmen ab. Dazu wird die Ausbildungsbereitschaft lokaler Betriebe gefördert, die nachhaltige Schaffung neuer Ausbildungsplätze unterstützt und die Zahl neuer Ausbildungsverträge erhöht. Die Projektarbeit umfasst dabei Unterstützungsleistungen im Rahmen des externen Ausbildungsmanagements während der betrieblichen Ausbildungsvorbereitung, sowie die Beratung hinsichtlich der Förderangebote der Bundesagentur für Arbeit und der Jobcenter. Unternehmer sollen durch die intensive Beratungs- und Unterstützungsarbeit von der Ausbildung als Mittel zur langfristigen Fachkräftegewinnung überzeugt werden, sodass sie entweder erstmalig oder wieder einen Einstieg in die Ausbildung wagen. Zudem wird darauf hingearbeitet, dass die Firmen aus der Region ihr bestehendes Ausbildungsengagement aufrechterhalten und ausbauen. Regelmäßige Netzwerktreffen aller beteiligten Akteure unterstützen die Nachhaltigkeit der erzielten Ergebnisse.

Die Projektlaufzeit ist vom 01.05.2017 bis zum 30.04.2020.

Weiter Informationen: Flyer Azubi    Flyer Unternehmen   Poster

Betriebe unterstützen, Ausbildung gestalten, Fachkräfte gewinnen:

Mit dem Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm von der Programmstelle JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).