Betreuung, Betreuungskraft, Pflege, Pflegefachkraft

Bewegungsmöglichkeiten und Tagesgestaltung für ältere und/oder demenziell erkrankte Menschen

Für ältere Menschen und Menschen mit Demenz ist die Betreuungsarbeit eine sinngebende und aktivierende Lebenshilfe. Sie wirkt stabilisierend, in dem sie noch vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten stärkt. Das Seminar soll aktivierende Ansätze, Methoden und tagesstrukturierende Maßnahmen aufführen.

Inhalte

  • Die 10-Minuten-Aktivierung ist eine spezielle Aktivierungsform in der Altenpflege mit der durch sogenannte „Schlüsselreize“ Senioren mit und ohne Demenz erreicht werden.
  • Der Therapeutische Tischbesuch (TTB)ist eine effektive Form von wertschätzender Kurzzeitaktivierung. Durch kurze aber intensive Impulse regen wir die Kommunikation mit unserem Gegenüber an:
    • Bedeutung und Wirkung von spielen, was möchten wir erreichen?
    • Anwenden geeigneter Spiele für ältere Menschen (Spielanleitung)
    • Mit Gestaltung und Beschäftigung als berufliche Aufgabe (mögliche Anlässe dafür)
    • Durch methodische Grundsätze von Beschäftigungsangeboten

Ihr Ansprechpartner

Antje Lakowski, Projektkoordinatorin

Teilnehmerkreis

Pflegefachkräfte, nicht examinierte Kräfte aus Pflege und Betreuung, Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI

Voraussetzungen

Dauer

8 Unterrichtseinheiten

(Tagesseminar)

09.00 - 16.00 Uhr

Bildungsziel

Teilnahmebescheinigung

Preis

  • 78,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

Anmeldung

Termine: