Praxisanleiter, Praxisanleiterin, Leiter, Leiterin, Weiterbildung, Pflege, Gesundheitswesen, Gesundheit, Altenfplege, Fortbildung, Berufsbegleitend

Praxisanleiter/-in berufsbegleitend

Die veränderte Gesetzeslage in der Kranken- und Altenpflege erfordert für die praktische Ausbildung Praxisanleiter/-innen, die über eine berufspädagogische Zusatzqualifikation verfügen. In dieser Weiterbildung erwerben Teilnehmer/-innen die notwendigen pädagogischen, psychologischen und didaktischen Fähigkeiten für eine geplante und individuelle Anleitung von Auszubildenden.

Inhalte

  • Kommunikation und Arbeitsmethodik (64 UE)
  • Berufswissenschaft (32 UE)
  • Personalmanagement (24 UE)
  • Rechtsgrundlagen (56 UE)
  • Pädagogik, Methodik und Didaktik (124 UE)
  • Praxisbegleitende Gespräche/Hausarbeit und Kolloquium (25 UE)

Ihr Ansprechpartner

Antje Lakowski, Projektkoordinatorin

Teilnehmerkreis

Altenpfleger/-innen; Krankenschwestern und Krankenpfleger; Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpfleger; Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen

Voraussetzungen

Zur Prüfung ist zugelassen, wer

1.) eine staatlich anerkannte Ausbildung zur/zum Altenpfleger/-in, Krankenpfleger/-schwester, Gesundheits- und Krankenpfleger/-in oder Kinderkrankenpfleger/-schwester und

2.) eine mindestens 2-jährige einschlägige Berufspraxis und

3.) die Teilnahme an dem hier beschriebenen Zertifikatslehrgang "Praxisanleiter/-in" mit mind. 260 UE

nachweist.

Dauer

325 Unterrichtseinheiten

1-2x pro Woche: 08.00 - 15.00 Uhr

Bildungsziel

Zertifikat

Preis

  • 1.850,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

Anmeldung

Termine:

Förderung

Sie haben Fragen zu den Fördermöglichkeiten? Wir beraten Sie gerne.