Brandschutzhelfer/-in

Kursbeschreibung

Ausbildung gemäß § 10 ArbSchG – ASR A2.2 Maßnahmen gegen Brände Punkt 7.3 Brandschutzhelfer/-in und DGUV

 

Gut gerüstet für den Ernstfall! Die gesetzlichen Vorgaben verpflichten Unternehmen die Vorschriften zur Brandbekämpfung und Evakuierung zum Schutz der Beschäftigten unternehmensintern umzusetzen. Demnach haben Arbeitgeber eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen.

Mit der Teilnahme an unseren Schulungen kommen Sie Ihrer Verantwortung gemäß § 10 des Arbeitsschutzgesetzes nach und erfüllen die Vorgaben der ASR A2.2. sowie der Unfallverhütungsvorschrift: „Grundsätze der Prävention“ (DGUV Vorschrift 1) § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“.

Die eintägige Qualifizierung ist in Theorie und Praxis unterteilt. Erklärtes Ziel sind der sichere Umgang mit und der Einsatz von Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden ohne Eigengefährdung und zur Sicherstellung des selbstständigen Verlassens (Flucht) der Beschäftigten.

Inhalt

Theorie

Grundzüge des Brandschutzes

  • Grundlagen der Verbrennung und der Vorgänge beim Löschen
  • Brandursachen/Brandbeispiele, wie z. B. Tätigkeiten mit feuergefährlichen und brennbaren Stoffen
  • betriebsspezifische Brandgefahren/Zündquellen bezogen auch auf spezielle Produktionsabläufe

 

Betriebliche Brandschutzorganisation

  • Brandschutzordnung des Betriebes nach DIN 14096 Brandschutzordnung - Regeln für das Erstellen und das Aushängen"
  • Alarmierungswege und -mittel betriebsspezifische Brandschutzeinrichtungen
  • Sicherstellung des eigenen Fluchtweges
  • Sicherheitskennzeichnung nach ASR A1.3 „Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung

 

Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtunqen

  • Brandklassen A, B, C, D und F
  • Wirkungsweise und Eignung von Löschmitteln
  • geeignete Feuerlöscheinrichtungen
  • Aufbau und Funktion der im Betrieb vorhandenen Feuerlöscheinrichtungen
  • Einsatzbereiche und Einsatzregeln von Feuerlöscheinrichtungen und Wandhydranten

 

Gefahren durch Brände

  • Gefährdungen durch Rauch und Atemgifte
  • thermische Gefährdungen
  • mechanische Gefährdungen
  • besondere betriebliche Risiken Verhalten im Brandfall
  • Alarmierung
  • Bedienung der Feuerlöscheinrichtungen ohne Eigengefährdung
  • Sicherstellung der selbstständigen Flucht der Beschäftigten
  • ggf. besondere Aufgaben nach Brandschutzordnung Teil C (z. B. Ansprechpartner für die Feuerwehr)
  • Löschen von brennenden Personen

Praxis

  • Handhabung und Funktion
  • Auslösemechanismen von Feuerlöscheinrichtungen
  • Löschtaktik und eigene Grenzen der Brandbekämpfung (Situationseinschätzung, Vorgehensweise)
  • realitätsnahe Übung mit Feuerlöscheinrichtungen
  • Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit der Feuerlöscheinrichtungen erfahren
  • Übung zum sicheren Verlassen von Räumen und Gebäuden (Evakuierungs- / Wegfindeübungen)

 

Wiederholung der Brandschutzhelfer-Ausbildung

Zur Auffrischung der Kenntnisse empfiehlt es sich, die Ausbildung in Abständen von 3 bis 5 Jahren zu wiederholen. Bei wesentlichen betrieblichen Änderungen ist in kürzeren Abständen eine Wiederholung der Ausbildung erforderlich, dies können z. B. sein:

  • Änderung der Brandschutzordnung
  • neue Verfahren mit veränderter Brandgefährdung
  • Umstrukturierungen und Fluktuation der Mitarbeiter
  • Brandereignis im Betrieb

Teilnehmerkreis

jeder

Voraussetzungen

keine

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Termine

  • 01.07.2019 - 01.07.2019
  • 19.08.2019 - 19.08.2019
  • 09.09.2019 - 09.09.2019
  • 07.10.2019 - 07.10.2019
  • 04.11.2019 - 04.11.2019
  • 09.12.2019 - 09.12.2019

Dauer

8 UE
08:00 Uhr - 15:00 Uhr

Ort

AFZ Rostock GmbH
Alter Hafen Süd 334
18069 Rostock

Richtpreis

100,00 €
Preis pro Teilnehmer

Anmeldungen

Für die Buchung des von Ihnen gewählten Trainings werden Sie auf
unsere neue Internetseite

www.star-rostock.com

weitergeleitet.

Im Zuge der Neustrukturierung aller STCW- und Offshore-Sicherheitstrainings am Standort der AFZ Rostock GmbH bieten wir gemeinsam mit unserer Tochtergesellschaft ISC Training & Assembly GmbH auf dieser Buchungsplattform alle STCW- und Offshore-Sicherheitstrainings an.

Weiterleiten …

Hinweise

Unterkünfte für den Kurszeitraum

In unmittelbarer Nähe der Schifffahrtsschule können wir ihnen preiswerte Unterkünfte vermitteln. Die Anmeldung hierfür bitte über  unsere Kolleginnen der Rezeption.

E-Mail: reception@afz-rostock.de  bzw. unter Tel. +49 381 8017-0