Pflegeassistenz – Assistent/-in für Pflege und Haushalt

Kursbeschreibung

Pflegeassistenten unterstützen pflegebedürftige, kranke oder behinderte Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags. Sie helfen ihnen bei der Körperpflege, beim Essen und dem An- und Auskleiden. Darüber hinaus können auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie Kochen und Einkaufen von der Pflegeassistenz übernommen werden.

Unser Lehrgang richtet sich an zukünftige Pflegeassistenten im Bereich der ambulanten und stationären Altenpflege. Er zielt auf die Vermittlung wesentlicher Theorie- und Praxis-elemente der Versorgung von pflegebedürftigen Menschen, unter Berücksichtigung zunehmender Multimorbidität (Mehrfacherkrankungen), ab.

Inhalt

Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers (152 Ustd.)

Der menschliche Körper und seine Organe

Krankheitslehre

Allgemeine Infektionslehre

Schock

Allgemeine Pflegemaßnahmen

 

Gerontopsychiatrische Pflege (128 Ustd.)

Einführung in die gerontopsychiatrische Pflege

Grundlagen der gerontopsychiatrischen Pflege

Diagnostik gerontopsychiatrischer Erkrankungen

Prophylaxen zum Erhalt seelischer Gesundheit im Alter

Pflege von Patienten mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen

Pflegekonzepte in der gerontopsychiatrischen Pflege

Psychotherapeutische Intervention

Psychopharmaka

Umgang mit pflegenden Angehörigen von psychisch erkrankten Menschen

Gerontopsychiatrische Versorgungskonzepte

Psychohygiene in der Pflege als Entlastung im Pflegealltag

 

Erste Hilfe Kurs (erweiterte Notfallhilfe)/ Verhalten beim Auftreten eines Notfalls (40 Ustd.)

Allgemeines

Die Rettungskette, Rettungsmaßnahmen

Erstbehandlung von Krankheits- und Verletzungssymptomen

Blutkreislauf und Herz- Kreislauf- Stillstand

Bedrohliche Blutungen

Verletzungen am Körperstamm, Knochenbrüche

Verbrühungen/ Verbrennungen

Unterkühlung und Erfrierungen

Vergiftungen, Verätzungen

Körperbehinderte

Hilfe bei Rauschzuständen

Akute Erkrankungen als Notfall

Reaktion auf Herz- Kreislauf- Versagen

Schriftliche und mündliche Prüfung

 

Recht in der Pflege (24 Ustd.)

 

Hauswirtschaft (24 Ustd.)

 

Kommunikation in der Pflege (08 Ustd.)

 

Nachweis des erworbenen Wissens (08 Ustd.)

Lehrgangsinterne Prüfung schriftlich

Lehrgangsinterne Prüfung praktisch

 

Gesamtstunden Theorie   384 Ustd.

Gesamtstunden Praxis   80 Ustd.

Teilnehmerkreis

nicht examinierte Kräfte aus Pflege und Betreuung, Berufsrückkehrer, Arbeitnehmer mit Interesse an einer Arbeit im Bereich der Pflege und Betreuung, Arbeitslose.

Voraussetzungen

Diese Fortbildung richtet sich an Frauen und Männer, die über entsprechende Sozial-, Personal-, Team-und Kommunikationskompetenzen verfügen, die sie in die Lage versetzen, einfühlsam auf Patienten- vor allem ältere- einzugehen. Diese sozial-kommunikativen Kompetenzen sind vor allem – aber nicht ausschließlich bei Frauen und Männern gegeben, die bereits in ihren vorherigen Berufen und Tätigkeiten mit Menschen gearbeitet, Verantwortung übernommen, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben, die sich in ihrer Tätigkeit und durch sie fachlich und sozial profiliert haben, ihre Stärken kennen.

Abschluss

Teilnahmezertifikat des Bildungsträgers

 

Termine

  • 04.10.2018 - 07.11.2019

Dauer

Gesamtstunden Theorie 384 Ustd.

Gesamtstunden Praxis 80 Ustd.

 

Der Präsenzunterricht findet 1 x wöchentlich donnerstags von 8:00 - 15:00 Uhr statt.

Ort

AFZ Rostock GmbH

Alter Hafen Süd 334

18069 Rostock

Richtpreis

1.997,00 €
inklusive Lernmaterial

Anmeldung

Sie möchten sich verbindlich für diesen Kurs eintragen?
Nutzen Sie die Möglichkeit der Online-Anmeldung.

Hinweise

Förderung über die Bildungsprämie möglich.