Halbzeit im Projekt "Netzwerk Q 4.0" - wir blicken zurück

Am 11.06.2021 fand die die digitale Fachkonferenz „Ausbilden 4.0 – Fit für das digitale Jetzt" des bundesweiten BMBF-geförderten Projekts "Netzwerk Q 4.0" statt. Alle Projektpartner blickten dabei zurück auf die Arbeit der vergangenen Monate. Ihr gemeinsames Ziel ist die Entwicklung passgenauer und innovativer Weiterbildungsangebote, die Stärkung der digitalen Fachkompetenzen und der Selbst- und Sozialkompetenzen von Ausbildungsverantwortlichen sowie die Schaffung von Qualitätsstandards zur Qualifizierung des Ausbildungspersonals.

310 Zuschauer:innen schalteten sich live in den Stream in die Malzfabrik nach Berlin. Zusätzlich konnten sich 180 Personen in die interaktive Plattform einloggen, dort konnten Sie Fragen stellen, kommentieren und an moderierten Workshop-Sessions teilnehmen. Im Zentrum der Diskussion standen große Fragen, wie „Wo sehen Sie die größten Potenziale der Digitalisierung für die Ausbildungswelt?”

Ausbilder und Ausbilderinnen der verschiedensten Branchen traten in einen lebhaften Austausch und berichteten von ihren ersten Erfahrungen, wie sich die Digitalisierung in ihrem Ausbildungsalltag konkret bemerkbar macht. In Fachbeiträgen wurden auch die aktuellen Herausforderungen für das Berufsbildungspersonal aufgegriffen. Dabei wurde deutlich, dass die Heterogenität bei den Lernausgangslagen und die Bildungsrückstände im Gegensatz zu der beruflichen Handlungsfähigkeit stehen und Corona dabei wie ein Katalysator wirkt.

In verschiedenen Workshops erhielten die Teilnehmenden Einblicke in die nutzerorientierte Arbeitsmethode des "Netzwerk Q 4.0". Einen Gastbeitrag leistete dabei Luisa Wiese (Projektkoordinatorin im AFZ Rostock) mit dem Thema. „Q 4.0 Training – Die Welt im Wandel. Die Rolle der Ausbildenden im Fokus – Diversität und Interkulturalität“.

Eine ausführliche Veranstaltungsdokumentation der Konferenz finden Sie hier.

 

Zurück

Weitere News

AFZ Rostock auf der GastRo 2022 (HanseMesse Rostock)
AFZ Rostock auf der GastRo 2022 (HanseMesse Rostock)

Unter dem Motto „Butter bei die Fische“ werden auch wir vom 06.-08. November auf der 31. Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung vertreten sein. Unsere Kolleg/-innen begrüßen Sie täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr am Stand Nr. 228 und informieren über unsere Angebote aus der Bildungswelt Gastronomie und Tourismus. Wir freuen uns zudem das abwechslungsreiche Programm mit Fachvorträgen u.a. zu den Themen Ernährungstrends 2023 sowie Interkulturalität in der HoGa-Branche bereichern zu können. Karten für einen Messebesuch erhalten Sie an den Tageskassen der HanseMesse Rostock.

AFZ Rostock: Netzwerk Q 4.0 präsentiert virtuelles Ausbildungsnetzwerk MV
AFZ Rostock: Netzwerk Q 4.0 präsentiert virtuelles Ausbildungsnetzwerk MV

Im Rahmen der Netzwerk Q 4.0 Roadshow 2022 stellte das AFZ Rostock am vergangenen Mittwoch das virtuelle Ausbildungsnetzwerk MV vor. Gemeinsam mit rund 30 Teilnehmenden aus den Bereichen Lehre und Ausbildung knüpften die Gastgeber/-innen Ideen, wie sich das Berufsbildungspersonal und die Ausbilder/-innen in Mecklenburg-Vorpommern zukünftig miteinander vernetzen und austauschen können. Wir freuen uns, dass das AFZ Rostock Wegbegleiter in eine zukunftsorientierte Ausbildung in MV ist.

Netzwerk Q 4.0 mit Hermann-Schmidt-Preis ausgezeichnet
Netzwerk Q 4.0 mit Hermann-Schmidt-Preis ausgezeichnet

Das Netzwerk Q 4.0 wurde für seine innovative Berufsbildung am 11. Oktober 2022 in Stuttgart mit dem Hermann-Schmidt-Sonderpreis ausgezeichnet. Als besondere Innovation würdigt die Jury die große Breite der Behandlung digitaler Aspekte in der Weiterbildung des Ausbildungspersonals. Die Jury hebt die flächendeckende Verbreitung der Angebote durch die Bildungswerke der Wirtschaft hervor. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und das wir ein Teil des deutschlandweiten Projektes sein dürfen.