Tolle Anerkennung für herausragendes Engagement!

Tolle Anerkennung für herausragendes Engagement!

Die Digitalisierung in der Ausbildung ist eine Reise voller Chancen und Herausforderungen, denen sich Ina Schneider bereits 2021 angenommen hat. Durch Zufall ist sie in den sozialen Medien auf das NETZWERK Q 4.0 - Ausbildung gestalten gestoßen und hat sich direkt zur ersten Veranstaltung angemeldet. Aus einer wurden mehrere und so konnte Projektleiterin Luisa Wiese heute das erste Zertifikat AUSBILDUNG 4.0 übergeben, dass das Engagement der Ausbilder/-innen anerkennt und die neu erlangten Kompetenzen sichtbar macht.

Die Digitalisierung verändert rasant, wie wir ausbilden und auch wir als Ausbilder/-innen müssen uns weiterentwickeln. Wir haben alle mit ähnlichen Herausforderungen im Ausbildungsalltag zu kämpfen. Da hat der persönliche Austausch im Netzwerk sehr gut geholfen, resümiert Ina Scheider. Auch über Veranstaltungen hinaus sind Kontakte geblieben.
Der nächste Kurs wartet schon im September. Man lernt nie aus und Wissensstillstand ist keine Option für Ina Schneider. Wir freuen uns sehr, wenn wir uns in der nächsten Veranstaltung wiedersehen, um die Zukunft der Ausbildung weiter aktiv mitzugestalten.

André Weinert im Interview

Zurück

Weitere News

Die AIDAmar in Warnemünde
Speed-Dating an Bord der AIDAmar

Eine Ausbildung finden und das ganz schnell? Das geht heute beim „Speed-Dating“ auf der AIDAmar. 93 Unternehmen stellen sich und ihre Ausbildungsplätze vor.

Mitarbeitende des AFZ Rostock stehen um einen Tisch
Strategieworkshop im AFZ Rostock

Im AFZ Rostock haben wir in einem World-Café über unsere Strategie bis zum Jahr 2030 gesprochen. Im Fokus standen dabei unsere Vision und unsere Mission.

Wie bereits in den vergangenen Jahren wird sich das AFZ Rostock auch in diesem Jahr wieder am Mädchen-Zukunftstag – dem „Girls ‘Day“ – beteiligen. Erneut gewähren wir Einblicke in unsere Bereiche S.T.A.R. Maritime und Technik.