9. Netzwerktreffen des Netzwerkes Q 4.0

55 Bildungsexpertinnen und –experten aus ganz Deutschland haben sich rund um den Nikolaustag in Köln getroffen, um sich untereinander über Erfahrungen innerhalb des Netzwerks Q 4.0 auszutauschen und zukunftsweisende Themen zu besprechen.

Diskutiert wurden u. a. die Weiterbildungsangebote für 2024. Auch das immer wichtiger werdende Thema der künstlichen Intelligenz wurde intensiv besprochen. In Workshops wurden daneben die Entwicklung von Bildungskompetenzen und die Wege einer zukunftsorientierten Bildung aufgezeigt. Das Netzwerktreffen hat wichtige Impulse für die Weiterentwicklung unserer Netzwerk Q 4.0-Trainingsformate gesetzt, die die Kolleginnen und Kollegen vom AFZ Rostock in die Gestaltung künftiger Seminare mit einfließen lassen. Schon jetzt werden sie ihr erweitertes Wissen in den aktuellen Kursen umsetzen.

Das bundesweite Netzwerk Q 4.0 ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) und der Bildungswerke der Wirtschaft und anderen Bildungsinstitutionen, das die Digitalisierung in der Ausbildung voranbringen möchte. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Das AFZ Rostock bietet im Rahmen von Netzwerk Q 4.0 Trainings an, in denen sich das Berufsbildungspersonal im Bereich der Digitalisierung qualifizieren kann.

Wir bedanken uns bei den Ausrichtenden des Netzwerktreffens in Köln für einen spannenden und intensiven Austausch.

Zurück

Weitere News

Das Schiff "Vilm" im Rostocker Fischereihafen
Reederei Fairplay ermöglicht Schiffsmechanikerausbildung direkt auf dem Schiff

Das Hamburger Unternehmen Fairplay Schleppdampfschiffs-Reederei Richard Borchard GmbH setzt zusammen mit dem AFZ Rostock neue Maßstäbe in der Schiffsmechaniker-Ausbildung. Erstmals finden ab diesem Jahr die theoretischen Prüfungen der Auszubildenden an Bord des Ölbekämpfungsschiffes „Vilm“ statt.

Gründungsmitglieder des Verbandes der Bildungsunternehmen MV e.V.
Gründung Verband der Bildungsunternehmen MV e.V.

Am 30. Januar fand die erste Mitgliederversammlung des neu gegründeten Verbandes der Bildungsunternehmen e.V. statt. Der Verband möchte die Interessen der Branche nachhaltig vertreten und die Bildungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern stärken.

Teilnehmende sitzen am Tisch und diskutieren
Gründung des Fachbeirats für das Projekt "Mee(h)r Fachkräfteflexibiltät"

Für das Projekt „Mee(h)r Fachkräfteflexibilität“ kamen am 25. Januar zahlreiche Teilnehmende aus Unternehmen, Institutionen, Organisationen und Partnern der Region zusammen, um im AFZ Rostock über zukunftsfähige Weiterbildungsformate im Bereich der Unterwasser- und Meerestechnik zu diskutieren. Ein Ziel war es, einen Beirat zu gründen.