Betriebliche/-r Ersthelfer/-in nach DGUV Vorschrift 1 - Firmenschulung

Ausreichend aus- sowie regelmäßig fortgebildete Ersthelferinnen und Ersthelfer sind in jedem Unternehmen unerlässlich, sogar laut DGUV Vorschrift 1. Die Zahl betrieblicher Ersthelferinnen und Ersthelfer orientiert sich im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung mitunter an der Betriebsgröße, vorhandenen betrieblichen Gefahren, Ausdehnung und Struktur des Unternehmens sowie der Organisation des betrieblichen Rettungswesens. Gleiches gilt für das Erste-Hilfe-Material und dessen Art, Menge und Aufbewahrungsorte.

In unserem Kurs machen wir Sie fit für den Ernstfall und qualifizieren Sie binnen eines Tages zum/r betrieblichen Ersthelfer/in. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung: Nachweislich sind Sie dann in der Lage, im Notfall die richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen einzuleiten und durchzuführen, bis das Rettungspersonal eintrifft. Im Anschluss an Ihren Einsatz sorgen Sie zusätzlich dafür, die von Ihnen angewandten Erste-Hilfe-Leistungen zu dokumentieren.

Inhalte

Theorie:

  • Eigensicherung und Absicherung der Unfallstelle
  • Rettung aus dem Gefahrenbereich
  • Erkennen von Verletzungen und Krankheiten
  • Erklären von Atem- und Kreislauffunktionen, sowie deren Störungen
  • Maßnahmen zur psychischen Betreuung und zum Wärmeerhalt
  • Rettungskette

 

Praxis:

  • Wundversorgung mit vorhandenen Verbandmaterial (z.B. Druckverband)
  • Feststellen von Atem- und Kreislauffunktionen
  • Stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, AED

Ihr Ansprechpartner

S.T.A.R. Maritime, Administration
Telefax +49 381 8017-303

Teilnehmerkreis

ab 10 Personen

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • gültiges Ausweisdokument

Dauer

1 Tag

08.00 - 16.00 Uhr

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Preis

50 € pro Teilnehmer
oder Kostenübernahme durch das Anmeldeformular ihre Berufsgenossenschaft

(Anmeldeformular als PDF in der Bestätigungsmail)

Anmeldung

Hinweise

Es können Mehrkosten auftreten, wenn Sie weniger als 10 Teilenhmer haben, die Kursprache in Englisch wünschen oder der Schulungsort außerhalb von Rostock liegt. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

 

Mit der Teilnahme an unseren Schulungen kommen Sie als Arbeitgeber Ihrer Verantwortung gemäß § 10 des Arbeitsschutzgesetzes "Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen" nach und erfüllen die Vorgaben der Unfallverhütungsvorschrift: „Grundsätze der Prävention“ DGUV Vorschrift 1 § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“ mit 9 Unterrichtseinheiten.

 

Achtung: Sollten Sie bei der BGN oder BGW versichert sein, benötigen Sie Vorab eine Kostenübernahme von Ihrer Berufsgenossenschaft. (Informieren Sie sich dazu bei Ihrer Berufsgenossenschaft)

 

Bitte informieren sie sich über die Dringlichkeit ihrer Schulung! Hinweise finden Sie im folgendem Dokument:

 

Checkliste für Unternehmen

Download:

Anmeldeformular

Bei einer Kostenübernahme durch ihre Berufsgenossenschaft müssen Sie das Anmeldeformular im Original mit Unterschrift vorlegen!

 

Informationen zu Unterkünften

Logos