Veranstaltungsfachwirt, Veranstaltungen, Event, Eventmanagement, Tourismus, Veranstaltungsfachwirtin, Berufsbegleitend

Geprüfte/-r Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK) berufsbegleitend

Der Veranstaltungsmarkt ist in seinen unterschiedlichen Ausprägungen – Messen und Ausstellungen, Kongresse und Tagungen, Kunst-, Kultur- und Sportveranstaltungen sowie Marketing-Events – ein stark wachsender, internationaler und moderner Dienstleistungsbereich. Für alle Unternehmen dieser Branche gilt es, die Marktentwicklungen- und – trends zu verfolgen, um die Kundenwünsche und – ansprüche an eine Veranstaltung umfassend erfüllen zu können. Dies ist nur möglich, wenn qualifizierte Mitarbeiter/-innen diese Aufgaben ausführen.
Der IHK-Weiterbildungsabschluss „Geprüfte/-r Veranstaltungsfachwirt/-in“ wurde neu erarbeitet und als Nachfolgeregelung für den „Fachwirt/-in für Messe-, Tagungs- und Kongresswirtschaft“ erlassen.

Die Teilnehmer/-innen werden intensiv darauf vorbereitet, sowohl in Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft als auch im Rahmen einer selbständigen Tätigkeit, eigenständig, umfassend und verantwortlich die Planung, Steuerung und Kontrolle veranstaltungs-spezifischer Aufgaben wahrzunehmen.

Inhalte

Wirtschaftsbezogene Qualifikation (Teil 1) 290 UE

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

Handlungsfeldspezifische Qualifikation (Teil 2) 280 UE

  • Analysieren von Märkten und Definieren von Marktchancen
  • Konzipieren von Veranstaltungsprojekten
  • Planen, Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von Veranstaltungen
  • Aquisition von Kunden sowie kundenorientierte Vermarktung von Veranstaltungen
  • Führung und Zusammenarbeit

Ihr Ansprechpartner

Franziska Linse, Projektkoordinatorin

Teilnehmerkreis

Fachkräfte von Event- und Veranstaltungsagenturen, Messegesellschaften, Kongress-, Hotellerie- und Tourismusunternehmen, sowie aus den Bereichen Marketing, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit.

Voraussetzungen

Zur Prüfung Teil 1 ist zugelassen, wer

1.) einen Berufsabschluss zum/zur Veranstaltungskaufmann/-frau oder

2.) einen kaufmännischen oder verwaltenden Berufsabschluss und mind. einjährige Berufspraxis oder

3.) einen sonstigen Berufsabschluss und mind. zweijährige Berufspraxis oder

4.) eine mind. vierjährige Berufspraxis

nachweist.

 

Zur Prüfung Teil 2 ist zugelassen, wer die Prüfung Teil 1 abgelegt hat und mind. ein weiteres Jahr Berufspraxis nachweist.

 

Die Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zur Veranstaltungswirtschaft haben.

Dauer

570 Unterrichtseinheiten

Montag und Mittwoch: 17.00 - 21.00 Uhr

Bildungsziel

Gepr. Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)

Preis

  • ab  3.650,00 € (Abhängig von der Teilnehmerzahl, zzgl. 300,-€ Prüfungsgebühren)

Anmeldung

Termine:

Förderung

Sie haben Fragen zu den Fördermöglichkeiten? Wir beraten Sie gerne.