Brandmeisteranwärter absolvieren Lehrgang zur Schiffsbrandbekämpfung

Im Ernstfall muss jeder Griff sitzen: Zur zweijährigen Ausbildung der Brandmeisteranwärter zählt auch der Speziallehrgang Schiffsbrandbekämpfung. Dieser stand für die künftigen Brandmeister der Feuerwehr Rostock in dieser Woche ins Haus. Nachdem sie sich gestern an Bord der Scandlines-Fähre "Berlin" mit den Räumlichkeiten eines Schiffs vertraut machen konnten, stand heute ein Übungseinsatz im Fischereihafen unter der Leitung unseres Ausbilders auf dem Programm.

Zu diesem Übungszweck versteckten sich an Bord der "RIESENHAI" ein Verletzter und ein weiterer blinder Passagier im Maschinenraum - beide galt es möglichst schnell unversehrt zu bergen. Fünf Minuten nachdem der Anruf in der Ausbildungszentrale einging, fuhr das Feuerwehrfahrzeug im Fischereihafen ein und hielt direkt an der Kaikante. Motiviert und zügig wurden die Feuerwehrschläuche ausgerollt und anschließend die Verletzten - einer davon ein Dummy - an Land gebracht, bevor dem Ausbilder Bericht erstattet wurde.

Alles in allem also ein Erfolg - wenn da nicht die kritischen Argusaugen unseres Ausbidlers wären: "Im Großen und Ganzen hat die Truppe das Lösch- und Evakuierungsmanöver mit Bravour gemeistert. Trotzem gilt es, zukünftig noch das eine oder andere Detail zu beachten." Die Auswertung ist für den heutigen Nachmittag geplant.

Für den Rest der Ausbildung wünschen wir den Brandmeisteranwärtern, die uns heute beehrt haben, maximale Erfolge - schön, dass Ihr bei uns wart!

Zurück

Weitere News

Gestern Vormittag war es - wie angekündigt - endlich soweit: Im Rahmen der Gastro-Messe 2019 wurde der Kooperationsvertrag für die Koch-Akademie, dem ersten Gemeinschaftsprojekt zwischen dem AFZ Rostock und der GASTRO-Initiative "So schmeckt MV", offiziell unterschrieben.

Die angehenden Brandmeister der Feuerwehr Rostock haben sich in dieser Woche im Rahmen ihrer Ausbildung ganz auf die Schiffsbrandbekämpfung konzentriert. Unter der Leitung unseres Ausbilders führten sie deshalb heute Vormittag im Rostocker Fischereihafen einen Übungseinsatz durch.

Wieder heißt es Abschied nehmen: Die vietnamesischen Berufsschullehrer, die sich im Rahmen des Kooperationsprojekts mit der Neptun Werft auf den Gebieten Konstruktionsmechanik, Mechatronik und Elektrotechnik weitergebildet haben, beenden ihren Aufenthalt in Deutschland.