Landesjugendmeisterschaft in gastgewerblichen Ausbildungsberufen

Am 04. Mai haben sich 27 junge Leute aus drei Berufsgruppen einem ganz besonderen Wettbewerb gestellt: Zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie fand die Landesjugendmeisterschaft in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen wieder statt. Die Hotelfachfrauen und –männer, Köch/-innen sowie Restaurantfachfrauen und –männer mussten dabei zunächst einen Theorietest hinter sich bringen, bevor es in die Praxis ging: Hier konnten die Teilnehmer/-innen ihre branchentypischen Fertigkeiten unter Beweis stellen.

Für die Gewinner/-innen ist das spannende Abenteuer „Meisterschaft“ aber noch nicht beendet: Für sie geht es weiter zum Bundeswettbewerb. Hierfür drücken wir kräftig die Daumen und wünschen alles Gute!

Wir bedanken uns außerdem bei den Industrie- und Handelskammern MV und beim DEHOGA MV für die Möglichkeit, dass das AFZ Rostock diesen tollen Wettbewerb ausrichten durfte.

Zurück

Weitere News

Das Schiff "Vilm" im Rostocker Fischereihafen
Reederei Fairplay ermöglicht Schiffsmechanikerausbildung direkt auf dem Schiff

Das Hamburger Unternehmen Fairplay Schleppdampfschiffs-Reederei Richard Borchard GmbH setzt zusammen mit dem AFZ Rostock neue Maßstäbe in der Schiffsmechaniker-Ausbildung. Erstmals finden ab diesem Jahr die theoretischen Prüfungen der Auszubildenden an Bord des Ölbekämpfungsschiffes „Vilm“ statt.

Gründungsmitglieder des Verbandes der Bildungsunternehmen MV e.V.
Gründung Verband der Bildungsunternehmen MV e.V.

Am 30. Januar fand die erste Mitgliederversammlung des neu gegründeten Verbandes der Bildungsunternehmen e.V. statt. Der Verband möchte die Interessen der Branche nachhaltig vertreten und die Bildungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern stärken.

Teilnehmende sitzen am Tisch und diskutieren
Gründung des Fachbeirats für das Projekt "Mee(h)r Fachkräfteflexibiltät"

Für das Projekt „Mee(h)r Fachkräfteflexibilität“ kamen am 25. Januar zahlreiche Teilnehmende aus Unternehmen, Institutionen, Organisationen und Partnern der Region zusammen, um im AFZ Rostock über zukunftsfähige Weiterbildungsformate im Bereich der Unterwasser- und Meerestechnik zu diskutieren. Ein Ziel war es, einen Beirat zu gründen.