Q 4.0-Netzwerkveranstaltung zum Thema „Gamification“

42 Interessierte informierten sich am 14. Juni im AFZ Rostock über die Vorteile von spielerischem Lernen. In der Netzwerkveranstaltung „Game on! Praxisnahe Anwendungen von Gamification in der Ausbildung“ wurden verschiedene Konzepte vorgestellt, die sich ganz einfach in die Praxis umsetzen lassen.

Bei gemütlichem Grillen auf der Sonnenterrasse wurden erste Ideen zur Gamification ausgetauscht, bevor sich die Teilnehmenden anschließend in Vorträgen, Präsentationen und kleinen Workshops ein Bild von den Trends in der Wissensvermittlung machten. Hier ließen sie sich zu eigenen Ideen inspirieren und probierten diese aus. Das Lernen kann beispielsweise durch den Einsatz von einem Quiz oder verschiedenen digitalen Tools erleichtert werden. Ein besonderes Highlight war für alle Beteiligten das Testen einer VR-Brille und das Fliegen einer Drohne.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Netzwerk Q 4.0 bietet neben dieser Veranstaltung weitere kostenlose Seminare an, die Interessierten die Umsetzung von Gamification aber auch die Digitalisierung in der Ausbildung näherbringen. Informieren Sie sich hier über das Angebot.

Zurück

Weitere News

Das Schiff "Vilm" im Rostocker Fischereihafen
Reederei Fairplay ermöglicht Schiffsmechanikerausbildung direkt auf dem Schiff

Das Hamburger Unternehmen Fairplay Schleppdampfschiffs-Reederei Richard Borchard GmbH setzt zusammen mit dem AFZ Rostock neue Maßstäbe in der Schiffsmechaniker-Ausbildung. Erstmals finden ab diesem Jahr die theoretischen Prüfungen der Auszubildenden an Bord des Ölbekämpfungsschiffes „Vilm“ statt.

Gründungsmitglieder des Verbandes der Bildungsunternehmen MV e.V.
Gründung Verband der Bildungsunternehmen MV e.V.

Am 30. Januar fand die erste Mitgliederversammlung des neu gegründeten Verbandes der Bildungsunternehmen e.V. statt. Der Verband möchte die Interessen der Branche nachhaltig vertreten und die Bildungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern stärken.

Teilnehmende sitzen am Tisch und diskutieren
Gründung des Fachbeirats für das Projekt "Mee(h)r Fachkräfteflexibiltät"

Für das Projekt „Mee(h)r Fachkräfteflexibilität“ kamen am 25. Januar zahlreiche Teilnehmende aus Unternehmen, Institutionen, Organisationen und Partnern der Region zusammen, um im AFZ Rostock über zukunftsfähige Weiterbildungsformate im Bereich der Unterwasser- und Meerestechnik zu diskutieren. Ein Ziel war es, einen Beirat zu gründen.