Design-Thinking-Workshop im Rahmen von "Netzwerk Q 4.0"

Am Donnerstag standen sowohl die Vermittlung von Grundlagen und Modellen des Instruktionsdesigns, als auch der Austausch zu Lerntheorien, auf dem Programm. Unsere Teilnehmenden konnten sich einen Überblick über das Themengebiet E-Learning verschaffen, sowie nützliche Tools kennenlernen, die dabei helfen können, die Ausbildung zukünftig digitaler zu gestalten. Getreu dem Motto „Probieren geht über Studieren“ kamen diese Tools, wie z.B. Webkonferenzsoftware, digitale Whiteboards und Lern-Management-Systeme, im Anschluss an die Theorie auch praktisch zum Einsatz.

Am Freitag folgte ein Design Thinking-Workshop: Dieser diente der kreativen Ideenfindung für die Weiterbildung der Ausbildung, bis hin zur Digitalisierung. Gemeinsam wurden Konzepte entwickelt und geeignete digitale Tools für deren Umsetzung ausgewählt.

Auch in den kommenden Wochen werden unsere Projektmitwirkenden den Teilnehmenden bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützend zur Seite stehen.

Sie möchten mehr zum Projekt sowie zu unseren kostenfreien Qualifizierungsangeboten erfahren? Bitte hier entlang!

Zurück

Weitere News

Ideenreichtum bei der virtuellen Netzwerkveranstaltung
Ideenreichtum bei der virtuellen Netzwerkveranstaltung

Vergangenen Dienstag fand unsere virtuelle Netzwerkveranstaltung zum Thema „Ausbildung 4.0 in Rostock/MV - Die neuen Standardberufsbildungspositionen verstehen und anwenden“ statt. Zahlreiche Teilnehmende entwickelten gemeinsam mit uns Ideen, um die Ausbildung von morgen aktiv mitzugestalten.

Das AFZ-Team wünscht frohe Ostern
Das AFZ-Team wünscht frohe Ostern

Auch wenn das Osterfest dieses Jahr erneut anders ausfällt, als wir es uns erhofft haben: wir wünschen Ihnen frohe Ostern, erholsame und frühlingshafte Feiertage und eine schöne Zeit mit Ihren Liebsten.

Mit herzlichen Grüßen, passen Sie auf sich auf und bleiben Sie weiterhin gesund!

Auch das AFZ Rostock ist mit der luca-App Gesundheitsamt
Auch das AFZ Rostock ist mit der luca-App Gesundheitsamt

Mit der digitalen Kontaktverfolgung per luca-App sind wir alle Gesundheitsamt: Wir unterstützen das Rostocker Pilotprojekt. Die kostenfreie Smartphone-App erstellt eine individuelle Historie und ermöglicht so eine schnelle, lückenlose Kontaktnachverfolgung - damit mögliche Infektionsketten erfolgreich unterbrochen werden!