Logo CERTQUA

Brandschutzhelfer/-in

Inhalte

Theorie:

  • Grundzüge des Brandschutzes
  • Betriebliche Brandschutzorganisation
  • Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtunqen
  • Gefahren durch Brände


Praxis:

  • Handhabung und Funktion
  • Auslösemechanismen von Feuerlöscheinrichtungen
  • Löschtaktik und eigene Grenzen der Brandbekämpfung (Situationseinschätzung, Vorgehensweise)
  • Realitätsnahe Übung mit Feuerlöscheinrichtungen
  • Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit der Feuerlöscheinrichtungen erfahren
  • Übung zum sicheren Verlassen von Räumen und Gebäuden (Evakuierungs-/Wegfindeübungen)

Ihr Ansprechpartner

S.T.A.R. Maritime, Administration

Teilnehmerkreis

jeder

Voraussetzungen

keine

Dauer

8 Unterrichtseinheiten

(Tagesseminar)

08.00 - 15.30 Uhr

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Preis

100€ pro Teilnehmer

Anmeldung

Brandschutzhelfer

Hinweise

Ausbildung gemäß § 10 ArbSchG – ASR A2.2 Maßnahmen gegen Brände Punkt 7.3 Brandschutzhelfer und DGUV

Gut gerüstet für den Ernstfall! Die gesetzlichen Vorgaben verpflichten Unternehmen die Vorschriften zur Brandbekämpfung und Evakuierung zum Schutz der Beschäftigten unternehmensintern umzusetzen. Demnach haben Arbeitgeber eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen.

Mit der Teilnahme an unseren Schulungen kommen Sie Ihrer Verantwortung gemäß § 10 des Arbeitsschutzgesetzes nach und erfüllen die Vorgaben der ASR A2.2. sowie der Unfallverhütungsvorschrift: „Grundsätze der Prävention“ (BGV/GUV-V A1) § 22 Abs. 2 „Notfallmaßnahmen“.

Die eintägige Qualifizierung ist in Theorie und Praxis unterteilt. Erklärtes Ziel sind der sichere Umgang mit und der Einsatz von Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden ohne Eigengefährdung und zur Sicherstellung des selbstständigen Verlassens (Flucht) der Beschäftigten.

Logos