Ausbildung 4.0 in MV: Erste Netzwerkveranstaltung in Präsenz

Nach zwei Jahren ohne große Präsenz-Veranstaltung hat am 27.04.2022 das Networking-Event im Rahmen des bundesweiten BMBF-geförderten Projekts "Netzwerk Q 4.0“ stattgefunden. Insgesamt 40 Teilnehmende aus unterschiedlichen Bereichen nutzten die Möglichkeit sich im AFZ Rostock über die Anpassung der Ausbildungsbetriebe an den digitalen Wandel zu informieren.

Zusammen mit der Projektleiterin Luisa Wiese diskutierten die teilnehmenden Ausbilder und Ausbilderinnen über die persönliche Verbindung zur Digitalisierung und was Ihnen dabei besonders wichtig ist. Fortschritt, moderne Ausbildung, Kompetenzförderung sowie Innovation waren die am häufigsten genannten Schlüsselwörter. Dies unterstützt auch eine aktuelle Befragung der Berufsschullehrer. In dieser wurde der Wunsch nach digitalen Lernmedien deutlich.

In allen Bereichen und Branchen der Ausbildung sind digitale Möglichkeiten des Lehrens und Lernens eher noch verhalten im Einsatz. Häufig sind Verunsicherungen im Bereich Datenschutz eine Hauptursache. Im Impulsvortrag ging deshalb Datenschutzexperte Prof. Ulf Glende auf Risiken im Bereich der IT-Sicherheit ein. Im Fokus dabei stand die Erkennung von Phishing-Mails sowie Social Hacking und der richtige Umgang damit. Denn die IT-Sicherheit von digitalen Daten und Online-Zugängen, die für diese Zwecke genutzt und zur Verfügung gestellt werden, spielt eine besonders bedeutende Rolle.

Im Anschluss wurden die Teilnehmenden in der digitalen Toolwerkstatt über die Umsetzungsmöglichkeiten von Ausbildungsinhalten informiert. Mit den entsprechenden digitalen Tools, wie zum Beispiel Drohne oder VR Brille, können Auszubildende im Lern- und Arbeitsalltag unterstützt werden. Ein Highlight war dann der abschließende Blick hinter die Kulissen im Medienstudio. Vor der Kamera konnten sich die Teilnehmenden selbst ausprobieren und sich einen ersten Eindruck über die Produktion kleiner Lernvideos verschaffen.

Informieren Sie sich über das bundesweite Projekt "Netzwerk Q 4.0" und melden Sie sich zu unseren kostenfreien Trainings an!

Zurück

Weitere News

Das Schiff "Vilm" im Rostocker Fischereihafen
Reederei Fairplay ermöglicht Schiffsmechanikerausbildung direkt auf dem Schiff

Das Hamburger Unternehmen Fairplay Schleppdampfschiffs-Reederei Richard Borchard GmbH setzt zusammen mit dem AFZ Rostock neue Maßstäbe in der Schiffsmechaniker-Ausbildung. Erstmals finden ab diesem Jahr die theoretischen Prüfungen der Auszubildenden an Bord des Ölbekämpfungsschiffes „Vilm“ statt.

Gründungsmitglieder des Verbandes der Bildungsunternehmen MV e.V.
Gründung Verband der Bildungsunternehmen MV e.V.

Am 30. Januar fand die erste Mitgliederversammlung des neu gegründeten Verbandes der Bildungsunternehmen e.V. statt. Der Verband möchte die Interessen der Branche nachhaltig vertreten und die Bildungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern stärken.

Teilnehmende sitzen am Tisch und diskutieren
Gründung des Fachbeirats für das Projekt "Mee(h)r Fachkräfteflexibiltät"

Für das Projekt „Mee(h)r Fachkräfteflexibilität“ kamen am 25. Januar zahlreiche Teilnehmende aus Unternehmen, Institutionen, Organisationen und Partnern der Region zusammen, um im AFZ Rostock über zukunftsfähige Weiterbildungsformate im Bereich der Unterwasser- und Meerestechnik zu diskutieren. Ein Ziel war es, einen Beirat zu gründen.