Ausbildung 4.0 in MV: Erste Netzwerkveranstaltung in Präsenz

Nach zwei Jahren ohne große Präsenz-Veranstaltung hat am 27.04.2022 das Networking-Event im Rahmen des bundesweiten BMBF-geförderten Projekts "Netzwerk Q 4.0“ stattgefunden. Insgesamt 40 Teilnehmende aus unterschiedlichen Bereichen nutzten die Möglichkeit sich im AFZ Rostock über die Anpassung der Ausbildungsbetriebe an den digitalen Wandel zu informieren.

Zusammen mit der Projektleiterin Luisa Wiese diskutierten die teilnehmenden Ausbilder und Ausbilderinnen über die persönliche Verbindung zur Digitalisierung und was Ihnen dabei besonders wichtig ist. Fortschritt, moderne Ausbildung, Kompetenzförderung sowie Innovation waren die am häufigsten genannten Schlüsselwörter. Dies unterstützt auch eine aktuelle Befragung der Berufsschullehrer. In dieser wurde der Wunsch nach digitalen Lernmedien deutlich.

In allen Bereichen und Branchen der Ausbildung sind digitale Möglichkeiten des Lehrens und Lernens eher noch verhalten im Einsatz. Häufig sind Verunsicherungen im Bereich Datenschutz eine Hauptursache. Im Impulsvortrag ging deshalb Datenschutzexperte Prof. Ulf Glende auf Risiken im Bereich der IT-Sicherheit ein. Im Fokus dabei stand die Erkennung von Phishing-Mails sowie Social Hacking und der richtige Umgang damit. Denn die IT-Sicherheit von digitalen Daten und Online-Zugängen, die für diese Zwecke genutzt und zur Verfügung gestellt werden, spielt eine besonders bedeutende Rolle.

Im Anschluss wurden die Teilnehmenden in der digitalen Toolwerkstatt über die Umsetzungsmöglichkeiten von Ausbildungsinhalten informiert. Mit den entsprechenden digitalen Tools, wie zum Beispiel Drohne oder VR Brille, können Auszubildende im Lern- und Arbeitsalltag unterstützt werden. Ein Highlight war dann der abschließende Blick hinter die Kulissen im Medienstudio. Vor der Kamera konnten sich die Teilnehmenden selbst ausprobieren und sich einen ersten Eindruck über die Produktion kleiner Lernvideos verschaffen.

Informieren Sie sich über das bundesweite Projekt "Netzwerk Q 4.0" und melden Sie sich zu unseren kostenfreien Trainings an!

Zurück

Weitere News

AFZ Rostock auf der GastRo 2022 (HanseMesse Rostock)
AFZ Rostock auf der GastRo 2022 (HanseMesse Rostock)

Unter dem Motto „Butter bei die Fische“ werden auch wir vom 06.-08. November auf der 31. Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung vertreten sein. Unsere Kolleg/-innen begrüßen Sie täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr am Stand Nr. 228 und informieren über unsere Angebote aus der Bildungswelt Gastronomie und Tourismus. Wir freuen uns zudem das abwechslungsreiche Programm mit Fachvorträgen u.a. zu den Themen Ernährungstrends 2023 sowie Interkulturalität in der HoGa-Branche bereichern zu können. Karten für einen Messebesuch erhalten Sie an den Tageskassen der HanseMesse Rostock.

AFZ Rostock: Netzwerk Q 4.0 präsentiert virtuelles Ausbildungsnetzwerk MV
AFZ Rostock: Netzwerk Q 4.0 präsentiert virtuelles Ausbildungsnetzwerk MV

Im Rahmen der Netzwerk Q 4.0 Roadshow 2022 stellte das AFZ Rostock am vergangenen Mittwoch das virtuelle Ausbildungsnetzwerk MV vor. Gemeinsam mit rund 30 Teilnehmenden aus den Bereichen Lehre und Ausbildung knüpften die Gastgeber/-innen Ideen, wie sich das Berufsbildungspersonal und die Ausbilder/-innen in Mecklenburg-Vorpommern zukünftig miteinander vernetzen und austauschen können. Wir freuen uns, dass das AFZ Rostock Wegbegleiter in eine zukunftsorientierte Ausbildung in MV ist.

Netzwerk Q 4.0 mit Hermann-Schmidt-Preis ausgezeichnet
Netzwerk Q 4.0 mit Hermann-Schmidt-Preis ausgezeichnet

Das Netzwerk Q 4.0 wurde für seine innovative Berufsbildung am 11. Oktober 2022 in Stuttgart mit dem Hermann-Schmidt-Sonderpreis ausgezeichnet. Als besondere Innovation würdigt die Jury die große Breite der Behandlung digitaler Aspekte in der Weiterbildung des Ausbildungspersonals. Die Jury hebt die flächendeckende Verbreitung der Angebote durch die Bildungswerke der Wirtschaft hervor. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und das wir ein Teil des deutschlandweiten Projektes sein dürfen.