Interkulturalität in der HoGa-Ausbildung

Azubis mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund in der Hotellerie und Gastronomie digital begleiten

In unserem kostenfreien Seminar im Rahmen des Projektes „Netzwerk Q 4.0“ lernen Sie digitale Tools als Unterstützung der Azubis im Alltag und im Lernprozess kennen. Auch organisatorische und rechtliche Rahmenbedingungen, besonders zum Thema Einstellung von Azubis mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund, werden thematisiert. Dabei lernen Sie die kulturellen Besonderheiten und Herausforderungen kennen sowie dafür ein Verständnis zu entwickeln.

Inhalte

  • Einführungsveranstaltung: Ablauf und Kennenlernen von "moodle" und "mahara"
  • Organisatorische und rechtliche Abläufe bis zur Einstellung eines Azubis mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund
  • Interkulturelle Herausforderungen und Sensibilisierung
  • Digitale Tools zur Unterstützung von Azubis mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund in der Hotellerie und Gastronomie

Ihr Ansprechpartner

Luisa Wiese, Projektkoordinatorin

Teilnehmerkreis

Praktische Ausbilderinnen und Ausbilder aus der Hotellerie und Gastronomie

Voraussetzungen

Pädagogisches Grundverständnis als Ausbilderin/Ausbilder (AEVO-Schein)

Dauer

8 Unterrichtseinheiten (Online)

09.00 - 12.00 Uhr

Das kostenfreie Angebot wird als Blended Learning Kurs durchgeführt. Webinare wechseln sich mit Online-Selbststudienphasen ab.

Bildungsziel

Teilnahmebescheinigung

Preis

  • - (kostenfrei)

Anmeldung

Termine:

Hinweise

Das Projekt "Netzwerk Q 4.0" wird vom Bildungsministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Logos