Gründung des Verbandes der Bildungsunternehmen MV e.V.

18 Gründungsmitglieder trafen sich Ende Januar in Waren (Müritz), um über die Zukunft der Bildung in Mecklenburg-Vorpommern zu diskutieren. Im Fokus standen dabei berufliche Coachings genauso wie die Betreuung von (Langzeit-)Arbeitslosen.

Irmhild Düwel, Geschäftsführerin des AFZ Rostock und Vorsitzende des Verbandes der Bildungsunternehmen MV e.V. sieht in der Arbeit des Verbandes einen wichtigen Beitrag für die bildungspolitische Zukunft Mecklenburg-Vorpommerns: "Die Berufsbildung ist ein entscheidender Motor für die Entwicklung unseres Bundeslandes. Mit gebündelter Kompetenz und einer klaren Vision möchten wir die Rahmenbedingungen so mitgestalten, dass unsere Branche ihren Beitrag zur Weiterentwicklung und Zukunftssicherung - insbesondere vor den notwendigen Anstrengungen zur Fachkräftegewinnung - leisten kann."

Das AFZ Rostock trägt bereits seit über 30 Jahren zur Berufsbildung in Mecklenburg-Vorpommern bei. Gemeinsam mit einem starken Vorstandsteam bestehend aus Mitgliedern verschiedener Bildungs- und Arbeitsmarkteinrichtungen will Irmhild Düwel diesen Weg nun weitergehen. Zusammen werden die Aufgaben des Verbandes angegangen und der Bildungsstandort Mecklenburg-Vorpommern nachhaltig gesichert. So können Fachkräfte nicht nur weiterhin gut ausgebildet werden, sondern Dank attraktiver Bildungsangebote auch gehalten oder angeworben werden.

Zurück

Weitere News

Das Schiff "Vilm" im Rostocker Fischereihafen
Reederei Fairplay ermöglicht Schiffsmechanikerausbildung direkt auf dem Schiff

Das Hamburger Unternehmen Fairplay Schleppdampfschiffs-Reederei Richard Borchard GmbH setzt zusammen mit dem AFZ Rostock neue Maßstäbe in der Schiffsmechaniker-Ausbildung. Erstmals finden ab diesem Jahr die theoretischen Prüfungen der Auszubildenden an Bord des Ölbekämpfungsschiffes „Vilm“ statt.

Gründungsmitglieder des Verbandes der Bildungsunternehmen MV e.V.
Gründung Verband der Bildungsunternehmen MV e.V.

Am 30. Januar fand die erste Mitgliederversammlung des neu gegründeten Verbandes der Bildungsunternehmen e.V. statt. Der Verband möchte die Interessen der Branche nachhaltig vertreten und die Bildungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern stärken.

Teilnehmende sitzen am Tisch und diskutieren
Gründung des Fachbeirats für das Projekt "Mee(h)r Fachkräfteflexibiltät"

Für das Projekt „Mee(h)r Fachkräfteflexibilität“ kamen am 25. Januar zahlreiche Teilnehmende aus Unternehmen, Institutionen, Organisationen und Partnern der Region zusammen, um im AFZ Rostock über zukunftsfähige Weiterbildungsformate im Bereich der Unterwasser- und Meerestechnik zu diskutieren. Ein Ziel war es, einen Beirat zu gründen.